Zurück zur Übersicht über Wilhelmsburg? Dann klicken Sie hier.

Vogelhüttendeich - altes DeichhausJetzt steht das im Westen von Wilhelmsburg gelegene Viertel im Zentrum eines Aufwertungsprozesses, der 2013 mit der Internationalen Bauausstellung und der Internationalen Gartenschau (IBA und IGS 2013) einen ersten Höhepunkt erreichte. Hamburg betrachtet die Insel – und damit auch das Reiherstieg-Viertel – nunmehr als Teil einer großen urbanen Metrozone, die in ihren Kernbereichen an Grenzen stößt. In Wilhelmsburg soll Hamburg wachsen. Nicht immer nur zur Freude der bisherigen Bewohnerinnen und Bewohner, von denen einige auch von Verdrängung sprechen.

Multikulturell geprägt – in einigen Straßenzügen liegt der Anteil des durch Migration geprägten Teils der Bevölkerung bei über 70 Prozent – sind spürbare Veränderungen an vielen Orten des Viertels jetzt schon feststellbar. Noch ist das Straßenleben besonders bunt und so lebendig, wie sonst kaum in Hamburg. Doch gleichzeitig gibt es erste Anzeichen dafür, dass aus diesem alten Arbeiterviertel in einigen Jahren ein Szene-Stadtteil werden könnte.

Unser Rundgang findet größtenteils als Spaziergang statt. Teilweise werden einzelne Strecken auch mit dem Metrobus zurückgelegt. Dabei werden Sie von einem gebürtigen Wilhelmsburger begleitet, der sich auf seiner Insel besonders gut auskennt!

Offener Rundgang 2019: Wilhelmsburg entdecken: Was bleibt vom Sprung über die Elbe?

Unser Offener Rundgang am 20. Juni findet in diesem Jahr thematisch etwas anders akzentuiert statt. Unter dem Stichwort »Sprung über die Elbe« hat der Aufwertungsprozess nun die Insel bereits nachhaltig verändert. Etliche imposante Bauvorhaben, auch schöne neue Parkanlagen, sind entstanden. Doch gleichzeitig führte die Gentrifizierung zu höheren Mieten und teilweise auch zu einer kulturellen Verdrängung der alteingesessenen Bevölkerung. Der Verdichtung in der Bebauung folgen leider nicht immer ausreichende infrastrukturelle Folgemaßnahmen. Ein widersprüchlicher Prozess, von dem wir uns bei diesem Rundgang ein eigenes Bild machen möchten.

Gestartet wird die Tour übrigens auf dem Wasser: Wir fahren mit einem Fährschiff der HADAG von den Landungsbrücken zur alten Wilhelmsburger Zollstation an der Ernst-August-Schleuse.

 

Alles auf einen Blick

Offene Touren

Do., 20.06.2019, 17:20 Uhr

Treffpunkt:
U Bhf. Landungsbrücken / Ausgang Hafentor.
Dauer: 2,5 Stunden / Preis: 14,00 €

Ticket/s) buchen

Gruppen-Touren

Gern organisieren wir für Sie Gruppentouren. Nur Sie legen dann Termin, Uhrzeit und die Dauer Ihres Rundgangs fest. Das geht auch schon für kleine Gruppen!

Nachfolgend können Sie etwas zu unseren Preisen erfahren. Mit dem Button »Anfrage für Gruppen« können Sie uns ein Angebot für Ihren Wunschtermin abfordern. Oder Sie buchen gleich direkt. Dann gibt es noch einen Rabatt.

Preisanfrage Gruppen
Gruppenbuchung
Anfrage für Gruppen

Veranstaltung-Nr.: 3001