Bei Barkassenfahrten in Richtung Wilhelmsburg kommen Sie jetzt auch bis zur Wilhelmsburger Mitte (Rathaus). Das Kanalsystem wurde 2013 im Rahmen der Internationalen Gartenschau IGS und der Internationale Bauausstellung entsprechend erweitert.

In dieser Übersicht stellen wir Ihnen die möglichen Strecken für solche Barbassenfahrten in Richtung Wilhelmsburg vor, die Sie für Ihre Gruppe als Gruppenveranstaltung mit einer dann eigenen Barkasse bei Hamburg News buchen können. Diese unterscheiden sich in Ihrem Zeitaufwand, und damit in Ihren Kosten, erheblich.

Die nachfolgende schematisierte Grafik gibt Ihnen dazu einen groben Überblick. Tabellarisch listen wir Ihnen im Anschluss auf, wie viel Zeit Sie für eine Barkassenfahrt von einem Punkt A zu einem Punkt B benötigen. Doch beachten Sie: Wenn Sie einen Startpunkt oder einen Zielpunkt für Ihre Fahrt wählen, der von unserem Heimathafen Kajen / Hohe Brücke (Nahe Speicherstadt) bzw. vom Anleger Hafentor (an den Landungsbrücken) abweicht, dann müssen Sie für die Mietzeit ihrer Barkasse noch die Zeit hinzurechnen, die durch die Leerfahrt des Schiffes zwischen diesem Anleger und unserem Heimathafen entsteht. Dies gilt sowohl für die Anfahrt, wie auch für die Rückfahrt des Schiffes.

Barkassenfahrten rund um und nach Wilhelmsburg

Startpunkt / Zielpunkt
(Zeit in Stunden)
Kajen / Hafentor Altona Biergarten Ernst-August-Kanal Blankenese Ernst-August-Schleuse Harburg Dampfschiffsweg Harburg Binnenhafen Övelgönne Veddel Wilhelmsburger Mitte (IGS/IBA)
Kajen / Hafentor 0,00 0,25 0,75 1,00 0,25 0,75 1,25 0,50 0,25 1,25
Altona 0,25 0,00 1,00 0,75 0,50 1,00 1,50 0,25 0,50 1,50
Biergarten (Ernst-August-Kanal) 0,75 1,00 0,00 1,75 0,50 1,00 1,50 1,25 1,00 0,50
Blankenese 1,00 0,75 1,75 0,00 1,25 1,75 2,25 0,50 1,25 2,25
Ernst-August-Schleuse 0,25 0,50 0,50 1,25 0,00 0,50 1,00 0,50 0,50 1,00
Harburg (Dampfschiffsweg) 0,75 1,00 1,00 1,75 0,50 0,00 0,50 1,25 1,00 1,50
Harburg (Binnenhafen) 1,25 1,50 1,50 2,25 1,00 0,50 0,00 1,50 1,50 2,00
Övelgönne 0,50 0,25 1,25 0,50 0,75 1,25 1,75 0,00 0,75 1,75
Veddel 0,25 0,50 1,00 1,25 0,50 1,00 1,50 0,75 0,00 1,50
Wilhelmsburger Mitte 1,50 1,75 0,50 2,50 1,25 1,75 2,25 2,00 1,75 0,00
Wedel 1,50 1,75 0,50 2,50 1,25 2,25 2,50 0,75 1,75 2,75
Anmerkungen:
Die Anleger Teufelsbrück und Finkenwerder liegen auf halber Fahrstrecke zwischen Övelgönne und Blankenese. Wenn Sie von dort aus los fahren möchten, rechnen Sie also bitte noch 0,25 Stunden auf den Wert für Övelgönne dazu.
Zwischen der Veddel und dem Anleger Ernst-August-Schleuse könnten Sie theoretisch auch die Abkürzung über den Spreehafen wählen. Diese ist aber – in Abhängigkeit vom Wasserstand – nicht immer beschiffbar, so dass wir diesen Wert hier vernachlässigt haben.
Schiffsfahrten bis oder von Wedel aus sind seit 01.01.2013 nur noch mit Fahrgastschiffen (z.B: der Diplomat – siehe unten) möglich, während diese Gewässer inzwischen für Barkassen verboten sind.

Zum Verständnis für die Tabelle noch ein Berechnungsbeispiel:

Sie möchten vom Anleger in Övelgönne zum neuen Anleger in der Wilhelmsburger Mitte. Aus der Tabelle entnehmen Sie, dass die Fahrzeit zwischen diesen beiden Punkten 1,75 Stunden (1 Stunde und 45 Minuten) beträgt. Zuvor muss Sie unser Schiff aber noch in Övelgönne abholen, wozu es laut der Tabelle – ausgehend von unserem Heimathafen Kajen – 0,5 Stunden benötigt. Außerdem muss unser Schiff, nachdem es Sie in der Wilhelmsburger Mitte abgesetzt hat, noch in seinen Heimathafen zurück, wofür dieses lt. Tabelle 1,25 Stunden braucht. Somit ergibt sich für Sie eine Mietzeit für das Schiff von 3,50 Stunden, obwohl Sie nur 1,75 Stunden auf dem Schiff verbringen!

So können Sie mit unserer Tabelle alle möglichen Varianten berechnen. Dazu aber noch folgender Hinweis: Unsere Barkassenkapitäne rechnen immer nur volle halbe Stunden ab. Kommen Sie hinter dem Komma auf eine 1/4 Stunde oder auf eine 3/4 Stunde, rechnen Sie also bitte noch eine 1/4 Stunde dazu.

Warum dauern Fahrten in den Ernst-August-Kanal und bis zur Wilhelmsburger Mitte bzw. in den Harburger Binnenhafen so lange?

Das hat zwei Gründe: Erstens: Sie müssen auf der Hin- wie auf der Rückfahrt durch eine Schleuse, die Schleusungszeit benötigt. Zweitens: die jeweils folgenden Wasserstraßen sind sehr eng, so dass die Barkasse nur sehr langsam fahren kann.

Sie möchten eine Rundfahrt um Wilhelmsburg herum?

Auch dafür bietet Ihnen die obige Tabelle einen groben Bezugsrahmen. Folgende Strecke schlagen wir Ihnen vor:

Abfahrt ab Kajen oder Hafentor /Landungsbrücken. Dann fahren Sie durch den Reiherstieg, was laut Tabelle 0,75 Stunden benötigt. Im Anschluss fährt das Schiff noch ein kleines Stück in Richtung des Naturschutzgebietes Heuckenlock auf der Süderelbe. Von einer weiteren Fahrt in Richtung Bunthäuser Spitze und dann weiter bis zur Veddel raten wir Ihnen indes ab, da diese Strecke nicht sehr interessant ist. Dort ist alles eng eingedeicht, so dass Sie wenig sehen! Also fahren Sie nach diesem kleinen Exkurs zurück und dann geht es weiter über den Köhlbrand bis in Höhe der Köhlbrandbrücke, wo Sie dann nach rechts durch den Ross- und Travehafen bis in Höhe der Ernst-August-Schleuse fahren, um dort dann entweder in Wilhelmsburg auszusteigen oder aber auch bis Kajen / Hafentor / Landungsbrücken zurück zu fahren. (Alternativ könnten Sie auch den Köhlbrand bis in Höhe von Altona runterfahren und von dort dann nach rechts – vorbei an Blohm & Voss und den Landungsbrücken – zum Ausgangspunkt zurückkehren.)

Die Mietzeit für diesen Verlauf liegt bei entweder 2 oder 2,5 Stunden. Diese Tour entspricht in etwa dem, was wir Ihnen in unserer Seite zu den Barkassenrundfahrten rund um Wilhelmsburg auch vorgestellt haben.

Was kosten unsere Fahrten?

Die Kosten für eine solche Barkassenfahrt stehen in Abhängigkeit von drei Faktoren:

die Länge der Mietzeit
die Anzahl der Teilnehmenden (danach richtet sich die Größe des Schiffes)
den Honorarkosten für den Sie begleitenden Stadtführer. Wünschen Sie eine unbegleitete Fahrt, etwa weil Sie selbst ein Programm gestalten, dann entfällt natürlich dieses Honorar.

Genaue Preise können Sie über unser Preislisten ermitteln.